Sao Miguel - die grüne Perle im Atlantik

May 1, 2019

 

 

 

 

 

Schon viel zu lange habe ich diesen Reisebericht aufgeschoben. Ich habe schon so vielen Leuten von dieser Insel vorgeschwärmt und nun möchte ich endlich unsere Eindrücke mit euch teilen.

Vulkanlandschaft, heiße Quellen, schwarze Strände, Regenwald & Wale - das hat sich für mich wie das Paradies angehört. Es ist so schön Orte zu entdecken die noch nicht zu überlaufen sind, die eine unglaublich vielfältige Natur besitzen und oben drauf noch eine wahnsinnig offene Gastfreundlichkeit pflegen.

 

Ich kann jeden Naturliebhaber die Azoren nur wärmstens empfehlen. Es war eine unserer schönsten und beeindruckendsten Reisen bisher und diese Perle hat uns bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen.

Sao Miguel ist die größte Insel dieser einzigartigen Inselgruppe mitten im Atlantik. Wer genug Zeit mitbringt sollte sich auf jeden Fall die Insel Pico, Flores & Terceira nicht entgehen lassen.

 

Wir haben einen tollen Zwischenstopp in Porto (Portugal) eingelegt. Eine tolle Altstadt, mit malerischen Hafen, schönen Brücken, kleinen verwinkelten Gässchen und einen wunderschönen Hinterland. Dort könnt ihr ruhig 3 Tage verbringen ohne, dass euch langweilig wird. Eine Weinverkostung oder eine längere Wanderung im Hinterland von Porto ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

 

 

 

Willkommen in Porto!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen auf Sao Miguel!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein absolutes Highlight der besuch von einer der schönsten und faszinierendsten Naturparks auf der Welt - Parque Terra Nostra

Im Park kommt man aus dem staunen garnicht mehr heraus und man kann anschließend sogar in den heißen, schwefelhaltigen Naturquellen des Parks baden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Sao Miguel gibt es zum Glück fast keine Hotels. Am besten ihr besorgt euch einfach eine der zahlreichen Airbnb Unterkünfte und habt dann noch einige Insider Tipps dieser gastfreundlichen Menschen inklusive ;-)

 

 

 

 

 

 

 

Rund um die Insel findet ihr traumhafte schwarze Strände

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass ihr bei einer Whalewatching Tour einige wilde Delfine und Wale beobachten könnt. Ich bereue das ich nicht mit den Delfinen geschwommen bin. Unser absolutes Highlight war jedoch eine Canyoning Tour mitten durch einen Naturpark. Von diesen riesigen Wasserfällen zu springen ist einfach unbeschreiblich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund um die Insel findet ihr einzigartige Vulkanseen, in einigen davon könnt ihr sogar baden und Kajak fahren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload